Der Finanzplatz

Triversifikation. Sachwerte. Länderdiversifikation.

Triversifikation

Solide mit der richtigen Investmentstrategie zu Anlageerfolg und Vermögenssicherung

Die Triversifikation ist das von Rolf B. Pieper entwickelte Multi-Asset-Konzept zur Portfolio-Optimierung und vereint die horizontale und vertikale Diversifikation. Hierbei werden viele Investmentinstrumente und –ansätze mit möglichst geringer Korrelation (also Wechselwirkung) kombiniert, um das Rendite-Risiko-Verhältnis auszubalancieren. Zusätzlich werden Aspekte der geographischen Diversifikation, Lagerstättenqualität und nicht zuletzt Sachwerte als physischer Besitz berücksichtigt.

Vermögensgegenstände müssen selbstständig, das heißt einzeln und unabhängig voneinander bewertbar und einzeln veräußerbar sein. Am besten geht beides bei Sachwerten!

 

Sachwerte

Sachwerte wie Edelmetalle, Edelsteine und Wald sorgen in Krisenzeiten für Stabilität und Sicherheit!

Anleger möchten Werte, die sie sich im Laufe des Lebens erarbeitet hat, dauerhaft erhalten und gegen Risiken absichern. Das ist in vermeintlichen Krisenzeiten mit möglichen Negativzinsen, Euro-Unsicherheit, Finanzkrisen, schwacher Wirtschaft, Rezession und Inflationsängsten mit Sachwerten sehr einfach möglich.

 

Die traditionellen Anlagemöglichkeiten wie Sparbuch, Festgeld, Lebensversicherung oder Bausparvertrag enttäuschen – durch Inflation und kalte Enteignung erfährt das Geld auf der Bank deutlichen Kaufkraftverlust. Wer der Stabilität des Währungssystems generell misstraut, wird wahrscheinlich weniger auf Geld- und Aktienmärkte setzen und sich eher für Sachwerte entscheiden.

 

Sachwerte – das bedeutet meistens etwas Handfestes. Hierbei ist Knappheit der beste Nährboden für Rendite. Angebot und Nachfrage sind ebenso entscheidend wie die richtige Lagerstätte!

Sachwerte

 

Länderdiversifikation

Der Finanzplatz Liechtenstein

Ein Land – alle Vorteile: Das Fürstentum Liechtenstein

Vermögenswerte über Generationen hinweg sichern und vor Gefahren schützen. 

 

Die Zugangsmöglichkeiten zum Schutzwall für Privatheit, Vermögen und Eigentum bei Liechtensteiner Banken und professionellen Vermögensverwaltern steht Privatanlegern leider nur selten zur Verfügung. Im Gegensatz zu professionellen Marktteilnehmern (Finanzdienstleister) oder institutionellen Investoren, denn meist sind Mindesteinlagen von 250.000 Euro und mehr erforderlich.

Nur wenige qualifizierte Finanz- und Vermögensberater in Deutschland, verfügen über die Fähigkeit, Privatanlegern den Standort Liechtenstein zu öffnen.

Wir öffnen Ihnen den Weg nach Liechtenstein, für:

 

Vermögensaufbau

Vermögenssicherung

Wertesicherung

Altersvorsorge

Liquiditätssicherung

Lagerung

Banking

Das Fürstentum Liechtenstein bietet den idealen Schutzwall für Privatheit,

Vermögen und Eigentum.

 

© 2019 by EFM Europäische Finanzmanufaktur.